Home » Dienstleistung » Komponenten-Assessment » 

Komponenten-Assessment / Benchmarking / Prequalification

Qualitätssicherung beginnt nicht erst mit der Installation und Inbetriebnahme neuer Netzstrecken, von Komponenten und Anwendungen, sondern schon bei der Auswahl des Produkts. Denn wurde ein Router beispielsweise nicht richtig dimensioniert, leiden alle Anwendungen, Anwender und Kunden darunter.

Proaktiv handeln heißt auch, genau Bescheid zu wissen, mit welcher Performance und Qualität Applikationen zur Verfügung gestellt werden können. Und das nicht erst, wenn die neue Anwendung im Netz allen Anwendern bereitgestellt wird und Mängel sofort von jedem Netzanwender bemerkt werden. PreDeployment deckt Schwachstellen schon vorher auf.

Beim Assessment werden durch Simulation von Layer 2/3-Traffic (bis 10 GigE) typischerweise Komponenten, Anwendungen und Netzstrecken untersucht. Dabei werden folgende drängende Fragen beantwortet, auch um die Investition abzusichern:

  • Ist die Funktionalität ausreichend für den Einsatzzweck?
  • Ist die Performance ausreichend für den Einsatzzweck?
  • Wo ist die Leistungsgrenze?
  • Wieviel Puffer steht für Wachstum zur Verfügung?
  • Wie verhält sich das System bei Überlast?
  • Ist das "kleinere" System ausreichend oder muss die "größere" Variante gewählt werden?

Durch Simulation von Szenarien, wie sie im realen Betrieb vorkommen, werden Content-Aware-Komponenten und -Netze untersucht. Dabei werden unterschiedliche Trafficszenarien wie TCP/UDP- (Layer 4) und Applikationen (Layer 7) generiert. Durch Emulation von Clients und Servern für Web (http und SSL), FTP, Email, (SMTP, POP3 und IMAP), Streaming (RTP und RTSP) sowie Services (z.B. DHCP, LDAP und Telnet) werden alle denkbaren Profile eines Betriebsnetzes nachgebildet. Diese Tests haben den Fokus auf das Internetworking des gesamten Systems. Hier einige Beispiele:

Test der VPN-Performance

  • Wie viele Tunnel können aufgebaut werden?
  • Wie viele Tunnel können gleichzeitig beherrscht werden?
  • Wo ist die Leistungsgrenze?
  • Welche Performance steht in den verschiedenen Leistungs-/Laststufen zur Verfügung?

Test der http-Performance

  • Wie lang dauert es, bis die gewünschte Seite geöffnet ist (inkl. Datenbankabfrage)
  • Wie viele http-Sessions können gleichzeitig beherrscht werden?
  • Wie viele Anwender können gleichzeitig auf den Server zugreifen?
  • Wie ist die Qualität der eingebundenen Services wie Video?
  • Wie lange dauert es, bis eingebundene Services zur Verfügung stehen?

Test der Performance von Firewalls

  • Welchen Durchsatz bietet die Firewall bei der Aufgabe
  • Analyse und Blockieren von Traffic des Typs xyz?
  • Wie reagiert die Firewall auf DoS- und DDoS-Attacken?
  • Wie reagiert die Firewall auf Überlast?

Test von VoIP

  • Welche Sprachqualität ist bei VoIP zu erwarten?
  • Wie viele Gespräche können gleichzeitig und mit welcher Qualität geführt werden?
  • Wie gut funktioniert VoIP unter verschiedenen Lastszenarien?
  • Wie verhalten sich die Komponenten bei Überlast?
  • Wie wirkt sich das auf die Applikationen aus?
  • u.a.m.

Alle diese Assessment-Tests werden entsprechend Ihren Leistungsanforderungen an das Equipment oder die Anwendungsqualität gestaltet. Im Ergebnis erhalten Sie einen Bericht, der objektiv belegt, warum der Hersteller A das Rennen macht und welche Nachbesserungen evtl. notwendig sind.

Sie haben damit die Gewissheit, in das richtig dimensionierte System zu investieren. Das spart nicht nur Anschaffungskosten, sondern schließt einen Großteil von Problemen aus, die sonst erst beim IT-Betrieb entdeckt werden.

Wir freuen uns, diese vertrauensvolle Aufgabe für Sie zu übernehmen.