Home » Monitoring & Simulation » Aktives Testen/Simulation » Spirent TestCenter » 

Spirent TestCenter

Ein hochverfügbares performantes Netz und kurze Antwortzeiten von Applikationen sind das Ziel jedes IT-Managers. Der Grundstein dafür muss schon vor der Inbetriebnahme von Netzen oder Subnetzen, von Devices oder Services gelegt werden. TESTEN unter realitätsnahen Bedingungen ermittelt die Leistungsgrenzen von Komponenten, zeigt auf, wie sich Applikationen im Live-Betrieb verhalten werden und bei welchen Nutzungsprofilen die Antwortzeiten nicht mehr vertretbar sind. Spirents C1 für Layer 2-7-Testing bietet volle Funktionalität zum Test von Komponenten und Applikationen. Darüber hinaus wird mit dem C1 deutlich, wie sicher Infrastrukturen und Anwendungen vor Security-Angriffen sind  

  • Unternehmens-Netzwerken
  • WAN-Netzwerken
  • Cloud-Infrastrukturen
  • Cloud-Anwendungen
  • Rechenzentren

Mit Spirents C1-Plattform wird Datenverkehr (Layer 2-3) generiert und realitätsnahe Anwendungs-Szenarien (Layer 4 -7) emuliert. So werden Quality of Service, Applikationen und Infrastrukturen auf ihre Performance und Funktionstüchtigkeit geprüft. Das C1 kann flexibel mit den bewährten Software-Optionen TestCenter und Avalanche ausgerüstet und so fokussiert für die Anwendungsschwerpunkte Netzwerk-und Applikations-Performance oder auch Netzwerk-Sicherheit konfiguriert werden. Das C1 ist mit wahlweise 4 x 1 Gbps oder 2 x 10 Gbps-Messports ausgestattet.

Netzwerk-Performance

Zur Verifizierung der Layer 2/3-Performance können 512 Streams definiert werden, die mit variierenden Parametern zu Millionen verschiedener Flows führen. Pro Stream werden in Echtzeit 35 Messergebnisse angezeigt, darunter die Laufzeit (One-Way-Delay), Paketverlust und Jitter. Durchsatzmessungen gemäß RFC 2544 sind Teil des Funktionsumfangs.

Applikations-Performance

Mit der Avalanche-Software werden Performancetest auf Anwendungsebene durchgeführt. So lassen sich unterschiedliche Infrastruktur-Elemente wie Perimeter-Komponenten (Firewalls, UTM, Loadbalancer usw.), Applikationsserver (Web-, FTP-, DNS-, Streamingserver etc.) sowie Applikationen (SOA, CRM, ERP, Web u.a.m.) unter realen Bedingungen überprüfen. Umfangreiche TriplePlay-Tests ermitteln die Dienstgüte von Telefonie und Video (Multi- und Unicast) aus Anwendersicht.

Netzwerk-Sicherheit

Um die Sicherheit von Netzkomponenten zu ermitteln, werden unterschiedliche Verfahren genutzt. Zum einen steht dabei die sichere Kommunikation und Authentifizierung im Fokus. Die dafür verwendeten Techniken IPSec, SSL, NAC, RADIUS, SSL VPN usw. werden auf ihre Funktionalität und Performance geprüft. Zum anderen stehen mehr als 3.500 Angriffsmuster für ein Vulnerability-Assessment zur Verfügung.

Das portable C1-Testsystem stellt einen preisbewussten Einstieg in professionelles und umfassendes Testen dar. Damit lohnt es sich, die verschiedensten Open-Source-Tools abzulösen, denn aufwändiges Up-to-date-Halten und die Kompatibilitäts-Unsicherheiten zwischen der Open-Source-Testsoftware, Betriebssystemen und Hardware entfallen.