NetOmni

Monitoring, Analyse und Korrelation in verteilten Datennetzen

In verteilten Netzen ist es nicht leicht, die Ursachen schlechter Performance oder gar Service-Unterbrechungen innerhalb kürzester Zeit zu finden und zu beheben. Es geht darum, viele Informationen von verschiedenen Plattformen und Umgebungen einzuholen, zu korrelieren und, angereichert mit dem eigenen Erfahrungswissen, daraus die richtigen Schritte zur Behebung des Missstands abzuleiten. Dazu kommt noch der Zeitdruck, denn der Geschäftsbetrieb darf davon nicht beeinträchtigt werden.

Monitoring und Analyse des Datenverkehrs über alle geografisch verteilten Netzwerk-Segmente hinweg, das ist die Aufgabe von NetOmni. NetOmni ist das zentrale Managementsystem für NIKSUN-Appliances zur Messung der Netz-/Applikationsperformance (NetVCR) und zur Identifikation von Sicherheitsvorfällen (NetDetector). NetOmni steht ständig mit den im Netz verteilten NIKSUN-Appliances in Verbindung. Dynamische regelmäßige Updates der Messergebnisse der verteilten Messprobes gewährleisten, dass die Informationen aus dem gesamten Netz stets parat sind. So weiß man jederzeit Bescheid, was gerade netzwerkweit los ist in Sachen Performance und Sicherheit.

  • Netzwerkweites SLA-/QoS- und Sicherheits-Monitoring
  • Netzwerkweite Kapazitätsplanung
  • Netzwerkweites Troubleshooting durch Korrelation von netzweit erfassten Paketdaten, Sicherheitsvorfällen, Performance-Einbußen
  • Ersetzt manuelle Maßnahmen zum Einsammeln, Aggregieren und Korrelieren von Daten netzwerkweit durch regelmäßiges zeitgesteuertes Update der Messergebnisse

Die Aufbereitung der Daten kann dem Workflow entsprechend nach logischen Funktionen, nach Geschäftsbereichen, Regionen, Hosts und Anwendern gruppiert werden. Die aufgabengerechte Visualisierung der Messergebnisse ist über definierbare Dashboards gegeben. Zusätzlich zum Aggregieren und Korrelieren der Paketdaten sammelt und analysiert NetOmni auch die Werte von NetFlow und SNMP. Dadurch wird die Gesamtanalyse sowie das Trending vollständiger und präziser.

Über das zentrale Management können Konfigurationen, Updates, aber auch Alarme für alle netzweit installierten Appliances definiert und zugeteilt werden. Mit dem zentralen Reportgenerator können vorgefertigte oder anwenderspezifische Reports erstellt werden. Dabei können sich die Reports auf einzelne Netzsegmente oder auf das gesamte Netzwerk beziehen.